Dienstag, 11. April 2017

Eine U-Hefthülle für Ben...

... habe ich aus dem Freebook von Taminchen made with Love genäht. Ich habe sie aus dunkelblauer und mintfarbener Baumwolle genäht. Leider kann man die Farben nicht gut erkennen.
Den Knopf muss ich noch entfernen, weil man ihn, wenn der Impfpass drin ist, eh nicht verwenden kann.Verschönert habe ich die Hülle mit dem tollen Plott von CreaEcke, Ich habe ihn hier schon einmal gezeigt.



Ab damit zum Creadienstag und zu meiner Seite: Erprobte Freebooks und D.I.Y's.

Eure Kristina

Freebook:

Donnerstag, 30. März 2017

Die Stillmissy ist zurzeit ...

...perfekt für mich. Ich fühle mich in dem Schnitt echt wohl. Schwierig ist es nur die perfekte Größe zu nähen. Laut Tabelle hätte ich von 42-32 alles gehabt ;-). In meinem Fall habe ich aber eine 38 statt sonst 36 in tailliert mit D-Cup genäht. Dank einer Facebookgruppe war die Stillvariante aus Sommersweat schnell genäht.
Die Kapuze ist aus dem erweiterten E-Book.






Verschönert habe ich den Hoodie mit dem E-Book: Pimp up your Hoodie von Coelner Liebe. Es enthält eine tolle Anleitung und Plotterdateien für die Snap Pap Elemente und Initialien.

Das wird bestimmt nicht meine letzte Stillmissy.

Schnell damit zu RUMS und zum Jahres-Sew-Along - Mein Lieblingshoodie.

Eure Kristina

E-Books:
Missy - Melian's kreatives Stoffchaos
Pimp up your Hoodie von Coelner Liebe

Stoff:
Sommersweat, Kordel und Ösen von Strandgutraeuber

Snap Pap von Snaply

Dienstag, 28. März 2017

Ben ist da!

Unser kleiner Ben hat am 17.02.2017 um 19.21 Uhr mit 49cm und 3250g das Licht der Welt erblickt. Wir sind überglücklich den kleinen Mann in unseren Armen zu halten und ihm beim Aufwachsen und beim Entdecken seiner Umwelt zu unterstützen bzw. zu beobachten. Wenn er uns mit seinen großen Augen anschaut und zu lächeln beginnt, schmelzen mein Mann und ich immer dahin :-) Allerdings musste ich schnell lernen, dass man ganz schnell einige Prinzipien über Bord wirft: "Mein Kind wird auf keinen Fall in meinem Bett schlafen, da ich ja ein Beistellbett habe!" bzw. dem Kind ganz am Anfang noch keinen Rhythmus beibringen kann und die Erziehung erst in einigen Monaten beginnt ;-)

Mittlerweile ist der kleine Mann 5 Wochen alt und so langsam finden wir zu unserem Alltag zurück.

Ich möchte euch jetzt erst einmal das Kinderzimmer von Ben zeigen.



Zurzeit nutzen wir es zum Wickeln und manchmal zum Stillen. (Achtung es folgt eine Bilderflut ;-)


Das Babybett hat einen Himmel aus meinem Schleier von der Hochzeit bekommen. Dafür habe ich einfach mit mintfarbener Baumwolle und dem Schleier eine Schlaufe genäht. Danach habe ich die Himmelsstange durch gezogen und fertig.




Über dem Bett habe ich ein Bild von Janosch mit Ölfarben auf Leinwand gemalt.



Bens Bett ist mit reichlich Kuscheltieren gefüllt. Zwei davon sind von zweil lieben Mädels aus der Coelner Liebe Truppe. Das Schäfchen ist von Sabine von SaGaWo und der Drache ist von Annett von uppalla rakete.


Die kleine Wimpelkette ist von meiner Schwester. Sie näht nie und das ist ein absoluter Liebesbeweis :-)

Manchmal stille ich auch im Kinderzimmer und der Schaukelstuhl ist jetzt mit einem Kissen von der lieben Nadine von Watertinkeln verschönert worden.



Von Regine von Luisanna hatte ich mir eine Wimpelkette gewünscht. Ich mag sie einfach nicht selber nähen und Regine hat es farblich und natürlich nähtechnisch einfach nur perfekt für mich gemacht :-)


Die Wickelkommode hatte anfangs diesen Bärchenbezug erhalten mit dem Frotteetuch. Das sieht zwar schön aus, jedoch ist es einfach sehr unpraktisch. Wir haben beides mittlerweile entfernt. Denn wenn Ben der Natur einmal freien Lauf lässt, ist die Wickelunterlage ohne Stoff viel schneller zu reinigen.


Über dem Wickeltisch habe ich natürlich für mich ebenfalls einen Geburtsrahmen erstellt. Ich hatte sie in meinem Shop bei dawanda (Zurzeit nehme ich mir auch dort Elternzeit). Außerdem habe ich drei Rahmen mit Stoff bespannt und mit den Lolli-Plotts von Kleiner Polli Klecks verschönert.
  


Was ich sehr praktisch finde sind die Schalen neben der Wickelauflage. Sie sind vom Schweden. Ich habe in der ersten Schale Wattepads, Fieberthermometer, Haarbürste und Desinfektionstücher. Dahinter steht eine Kleenexbox, damit wir nicht angepillert werden oder falls Ben die Milch nicht in sich behält, sind diese sehr praktisch. Dahinter habe ich Waschlappen. Sie sind teilweise selbst erstellt, indem ichRechtecke zugeschnitten und mit Ovi umnäht habe. Diese sind praktisch, um den Po richtig sauber zu bekommen.


Auf der rechten Seite habe ich hinten Pampers, Wundcreme, Öl und eine Isolierkanne. Diese ist immer mit warmen Wasser gefüllt. Wenn wir unseren Kleinen spontan wickeln müssen, geben wir das Wasser in die Schale davor. In der kleinen Schale ist meist Öl, entweder Olivenöl für den Po oder Babyöl für eine gute Babymassage. Auf diese Weise versuchen wir Ben beim Entspannen oder der Verdauung zu helfen.


Zu guter Letzt hängt noch ein wunderschönes Mobile an der Decke. Eine ganz liebe Freundin hat das für uns aus Filz gebastelt.


Ab damit zum Creadienstag und zum Mini Sew Along.

Eure Kristina





Donnerstag, 2. Februar 2017

D.I.Y. Stillschal Variante I einfarbig...RUMS #50

Ich bin mir noch nicht sicher, wie viel Ruhe ich oder unser Baby beim Stillen benötigt. Im www habe ich dann Stillschals entdeckt und dachte mir, dass ist doch die perfekte Lösung :-)

So ein Stillschal ist ganz schnell selber genäht. Ich habe zwei Varianten für euch:

Variante I: einfarbig

Variante I

Du brauchst:

- 1 Stoffstück (hier Jersey) 155cm - 160cm breit (Stoffbreite) und 106cm hoch

Anleitung:

1. Klappe das Stoffstück rechts auf rechts. An den offenen Kanten schneidest du gemäß der Skizze entlang der grünen Linie. Auf diese Weise erhält man später eine kleine, von außen unsichtbare Tasche für die Stilleinlage.


2. Stecke die grünen Kanten zusammen. Nun nähst du entlang der gepunkteten Linie. Bei dehnbaren Stoffen mit der Overlock oder mit einem Zickzackstich deiner Nähmaschine und bei Webware mit einem Geradstich. Die schwarzen Kanten bleiben offen.


3. Nun wendest du den Loop nur bis zur Hälfte. Dabei treffen auf einer Seite alle offenen Kanten aufeinander und der Schal liegt weiterhin mit der linken Seite vor dir. Stecke die offenen Kanten zusammen, aber lass dir eine Wendeöffnung. Danach nähst du alles, bis auf die Wendeöffnung zusammen.




4. Jetzt kannst du den Loop durch die Wendeöffnung stülpen und diese mit der Nähmaschine oder per Hand vernähen.


FERTIG

Viel Spaß damit!

Wenn der Bauchzwerg mich lässt, versuche ich demnächst noch eine Variante mit 2 Stoffen zu zeigen.

Schnell damit zu RUMS und zu meiner Seite: Freebies und D.I.Y's.

Eure Kristina

Stoffe:
Lillestoff: Miss Cherry Blossom








Dienstag, 31. Januar 2017

Ein kleines Mädchen...

... hat das Licht der Welt kurz nach Weihnachten erblickt. Die kleine Maus ist die Tochter einer Freundin von mir.
Deshalb wollte ich auch etwas schönes nähen.
Ich hatte noch einen Rest von dem wunderschönen Mangastoff von Lillestoff übrig. Ich hatte mir ja hier eine Lady Rose daraus genäht.


Diesmal habe ich von Kid5 das Baby - Basic - Dress genäht. Ein wirklich schöner Schnitt, der ganz schnell genäht ist.


Damit es am Hals nicht zu kalt wird, da die kleine Maus in Hamburg wohnt, habe ich zudem eine Halssocke genäht. Ich befürchte aber, dass diese noch etwas groß ist.


Und zu guter letzt sind noch die Tippy Toes 2.0 dazu gekommen.


Das Päckchen müsste mittlerweile angekommen sein und ich bin gespannt, wie die Kleidungsstücke angezogen aussehen.

Schnell damit zum Creadienstag und z.T. auf meine Seite: "Erprobte Freebooks und D.I.Y's".

Eure Kristina

Schnitte:
- Baby Basic Dress von Kid 5
- D.I.Y: Halssocke von olilu
- Freebook: Tippy Toes 2.0 von Am liebsten Sorgenfrei

Stoffe:
- "Manga" von Lillestoff von Stoffe by Spatzennest
- Jersey in min von Stoffe by Spatzennest

Mittwoch, 25. Januar 2017

Ein Stillkleid für mich...MMM#7

Ich hatte schon öfter von dem Schnitt Missy gehört und war mir sehr unsicher, ob der Schnitt etwas für mich ist. Als ich dann aber herausgefunden hatte, dass es eine Anleitung für eine Stillversion gibt, wollte ich es unbedingt testen. Genäht habe ich die Missy in Größe 40.





In Bauchhöhe habe ich etwas mehr SToff in der Länge dazu gegeben. An den Seiten habe ich nämlich zum ersten Mal Framilonband mit der Ovi eingenäht. Für diejenigen, die es nicht kennen, dass ist ein durchsichtiges Gummiband, dass man beim Annähen auf einer Stoffseite, hier Oberteil, mit der Ovi kräftig zieht. Das wiederum führt dazu, dass eine Kräuselung entsteht und in meinem Fall der Babybauch genug Platz hat.


Außerdem habe ich den Schnitt in der Länge A-förmig verlängert, da ich es gerne als Kleid tragen wollte. Nach der Schwangerschaft, wenn der Bauch wieder kleiner ist, werde ich es einfach an der Taille etwas enger nähen.


Mir gefällt es sehr gut. Ich bin auf eure Meinung gespannt!

Schnell damit zum MMM.

Schnitt:
- Missy von Melian's kreatives Stoffchaos 
- Facebookgruppe:
  *Stillmissy DIY: Abänderung zur Stillvariante von Fadenprinzessin by Lucy Klemm

Stoff:
- Abverkauf von Stoffe by Spatzennest
- Framilon und elastisches Zierband: Strandgutraeuber

Eure Kristina

Dienstag, 24. Januar 2017

Und wieder entdeckt ein neuer Erdenbürger...

...das Licht der Welt. Diesmal ist es der Sohn eines Freundes von uns. Der stolze Papa hatte zusammen mit meinem Mann während des Studiums in einer Band gespielt. Aus diesem Grund musste etwas cooles her.

Diesmal habe ich zum ersten Mal den Pucksack nach der Anleitung von Hamburger Liebe genäht. Ich finde den Schnitt toll. Das Schöne ist, man kann den Pucksack wenden. Ich habe mich für einen coolen Jerseygitarrenstoff entschieden und weil es noch etwas kälter ist für einen Sweat. Es gibt zwei Versionen des Pucksacks. In mint für den Kleinen unseres Freundes und wir benötigten natürlich auch einen für unseren Bauchzwerg. Damit die Sweatseite auch cool aussieht habe ich noch einen Spruch aus dem Sil-Store drauf geplottet.





Ich hoffe die Mini Männer werden sich darin wohl fühlen und demnächst in die musikalischen Fußstapfen ihrer Väter treten ;-)

Schnell damit zum Creadienstag und auf meine Seite: "Erprobte Freebooks und D.I.Y's".

Eure Kristina

Schnitt:
- D.I.Y.: Pucksack von Hamburger Liebe

Stoff:
- Gitarrenjersey: Geschenk von meiner Schwiegermutter
- Sweat: örtlicher Stoffladen

Plott:
- Sil Store

Folie:
- Flexfolie von Plottermarie

Donnerstag, 19. Januar 2017

Perfekt für die Stillzeit... RUMS #49

...wird bestimmt das neue Cross-Over Shirt von Follow Me Design sein. Ich hatte das Glück und habe das E-Book bei Chaozmieze gewonnen. Wegen des Babybauches habe ich es jetzt in Gr. 40 genäht, könnte mir aber vorstellen, dass ich es später mal etwas enger an der Taille nähen werde. Als Stoff habe ich den schönen ecrufarbenen Strick von Strandgutraeuber verwendet.  Der Stoff ist schick und somit konnte ich das Shirt auch an den Feiertagen tragen.



Beim zusammen nähen an der Seite habe ich das oben liegende Stoffteil in Falten gelegt. Ich finde das noch etwas schicker. Außerdem habe ich mich dafür entschlossen im Saum ein Gummi einzuziehen.


Bitte achtet nicht auf die Falten ;-) Ich hätte es vorm Fotoshooting bügeln sollen. Es kam direkt aus dem Koffer.

Den Rock hatte ich bereits hier gezeigt.

So ab damit zu RUMS.

Schnitt:
- Cross-Over Shirt von Follow Me Design

Stoff:
- Strickstoff in ecru von Strandgutraeuber

Dienstag, 17. Januar 2017

Ein schönes Nikoalusgeschenk...

...war der kleine Constantin für eine sehr gute Freundin von mir. Da sie selber näht, stand ich mächtig unter Druck ;-)
Diesmal habe ich wesentlich länger überlegt, als üblich, was ich denn nähen könnte. Es sollte cool und nicht zu kompliziert zu nähen sein, da mein Bauchzwerg, es überhaupt nicht mehr gerne mag, wenn ich an der Nähmaschine sitze.



Als ich den Schnitt "Mini Moon" von aefflyns to go entdeckte, war ich überglücklich.





Jetzt musste nur noch das passende Oberteil her. Warum nicht einmal das Freebook von Schnabelina: Trotzkopf testen. Was soll ich sagen, der wird bestimmt noch häufiger genäht. Als Plott habe ich den Schuh von Kleiner Polli Klecks verwendet. Allerdings habe ich ihn ein wenig verändert. So war das Shirt auch etwas cooler.



Das Lätzchen, habe ich ja bereits für uns schon einmal genäht. Ich bin sehr begeistert davon, da es durch die zwei Falten an der oberen Kante, etwas voluminöser ist. Es ist ebenfalls ein Freebook.


Meine Freundin hat sich sehr darüber gefreut.

Schnell damit zum Creadienstag und weil auch wieder Freebooks enthalten sind, kannst du gerne noch einmal auf meiner Seite unter dem Header "Erprobte Freebooks und D.I.Y's" schmökern.

Eure Kristina

Schnitte:
- Freebook: Mini Moon von aefflyns to go
- Freebook: Trotzkopf von Schnabelina
- Freebook: Babylätzchen von Anna Svenning von LaRaLil

Stoffe:
- Chucksstoff (Jersey): Ausverkauf von Stoffe by Spatzennest
- Sweat: örtlicher Stoffladen

Plott:
- Schuh aus der School's out Serie von Kleiner Polli Klecks

Folie:
- Flex von Plottermarie

Donnerstag, 12. Januar 2017

Ein schneller Schwangerschaftsrock...RUMS #49

...für mich :-)

Und zwar habe ich den 5 Minutenrock von Grinsestern aus dem wunderschönen, leicht elastischen Cord von Strandgutraeuber genäht.
Leider habe ich nicht damit gerechnet, dass der Po sich in der Schwangerschaft auch verändern könnte...



Aus diesem Grund musste ich zwei kleine Streifen einsetzen, damit er bequem saß.
Ich muss ehrlich sagen, mit dem Bauchbündchen trage ich ihn einfach super gerne. Nach der Schwangerschaft, werde ich die Streifen einfach entfernen.



Schnell damit zu RUMS und weil es ein Freebook ist, könnt ihr ihn u.a. ihn auf meiner Seite "Erprobte Freebooks und D.I.Y.'s" finden.

Schnitt:
- Freebook: 5-Minutenrock von Grinsestern

Stoff:
- Strandgutraeuber


Eure Kristina
#header-inner img { margin: 0 auto;}